Type B / Light A+E, UK-Version

Dieses A+E Fahrzeug bietet trotz kompakter Abmessungen sowohl dem Patienten als auch dem Rettungsdienstpersonal ein hohes Maß an Sicherheit und Komfort. Die individuell auf die Anforderungen angepassten Außen- und Innenausstattungen ermöglichen ergonomisches Arbeiten und einen sicheren Patiententransport. Zudem hat der Rettungswagen eine besonders hochwertige Wärme- und Schalldämmung, neueste LED-Beleuchtung im Innen- und Außenbereich sowie leistungsstarke LED-Warnbalken vorne und hinten. Die Arbeitsflächen und Bodenbeläge erfüllen die höchsten Ansprüche im Bereich Hygiene und Langlebigkeit.



Hier das Datenblatt zum Download.

downloaden

Außenausstattung

  • Festfenster in der linken Seitenwand inkl. Notausstieg und integriertem innen liegendem Rollo
  • 3 LED-Arbeitsscheinwerfer
  • 2 Alley lights
  • 10 LED Body flasher in blau
  • Optischer LED-Warnbalken (22 hochleistungs-LED-Module vorne und 28 hinten)
  • Akustische Elektrowarnanlage, 100 W, ein Lautsprecher und ein Sirenenverstärker
  • LED-Heckabsicherungsleuchte, rot, in allen Drehtüren
  • LED-Einstiegsbeleuchtung im Seiteneinstieg
  • Rückfahrkamerasystem mit Farbmonitor im Innenspiegel
  • Akustischer Rückfahrwarner

Einstiegs- und Beladehilfen

  • Mechanisch ausfahrbare Trittstufe unter der linken Schiebetür
  • Elektrische Kassettenrampe (Wedgeramp) mit einer Schaltposition am Heck, Kapazität 450 kg, fungiert im eingefahrenen Zustand als Heckauftritt
  • Elektrische Seilwinde zur leichten Be- und Entladung der Trage, Montage unter dem Betreuersitz an der Trennwand, Gurtbandlänge 7 m, 2-stufig fahrbar

Innenausstattung

Integralschaumplatten aus Hart-PVC, hoch resistent gegen Keime, Bakterien, Desinfektionsmittel, frei von organischem Material

 

TrennwandStauschrank vorne links, Zugang von außen und innen, z. B. für Notfallrucksäcke
Stauschrank zur Aufnahme eines elektronischen Tresors, separat abschließbar
Schubladenblock aus 4 Elementen
Trennwandschiebefenster
Klimaanlagenausströmer oberhalb des Trennwandschiebefensters
WAS Protegositz, verschiebbar inkl. Dreipunktgurt und integriertem Kindersitz mit Isofix
Staufach unter dem Sitz zur Aufnahme einer elektrischen Seilwinde und Batterie
Seitenwand linksEin Betreuersitz inkl. Dreipunktgurt und Armlehnen, drehbar und Sitzfläche klappbar
Aufnahme der Heizung inkl. Heizausströmer in der Stuhlkonsole unterhalb des Betreuersitzes
Stauschrank deckenhoch bestehend aus 2 Elementen, u. a. für Tragestuhl
Seitenwand rechtsHängeschrank über die komplette Länge aus 3 Elementen
3 Systemschütten zur übersichtlichen Aufnahme von medizinischen Kleinteilen
Zentrale Bedieneinheit und andere Steuerungskomponenten vorne rechts
Verkleidung der Unterschränke mit VA-Schutzblech
Unterschrank als Matratzenstaufach
Verstärktes Mediboard über dem Materialunterschrank
Materialhochschrank zur Aufnahme von Medizintechnik und des Sauerstoffsystems bestehend aus O2-Flaschen, 2 O2-Entnahmedosen, Changeover und Sauerstoffdruck-Warnsystem

Fahrerraum

  • Mittelkonsole mit Aufnahme der Funktechnik und A4 Dokumenten
  • Zentrale Bedieneinheit zur Steuerung der elektrischen Komponenten im Armaturenbrett
  • Tür-Auf-Anzeige über die Zentralsteuerung
  • Verlastung der elektrischen Komponenten und der Ladetechnik im Fahrerhaus

Decke

  • IV holder in die Decke eingelassen
  • Dachlüfter für Luftaustausch
  • Dachluke 500 x 500 mm, inkl. Notausstieg
  • 6 LED-Leuchten zur Patientenraumbeleuchtung, dimmbar, inkl. Traumalicht
  • Panik-Buzzer (rot) zur Aktivierung des Videoüberwachungssystems und zur Benachrichtigung des Fahrers

Boden

  • Bodenbelag aus hochresistentem PVC-Material, alle Übergänge lückenlos versiegelt

Besonderheiten

  • CAN-Bus-Technologie mit Sprachausgabe
  • Motorweiterlaufschaltung, Steuerung über WAS CAN-Bus-Technologie
  • Luftfederung zur Heckabsenkung, schaltbar von der Fahrerkabine und vom Heck
  • Wechselsprechanlage zwischen Patientenraum und Fahrerhaus
  • Klimavollautomatik, thermostatisch gesteuert
  • Videoüberwachungssystem bestehend aus Rückfahrkamera, Kameras im Patientenraum, Kamera in Fahrerkabine in Fahrtrichtung montiert und Spiegelmonitor
  • Anbringung Schaufeltrage und Wirbelbrett an der Hecktür

Basisfahrzeug

Modell        Renault Master
Fahrzeugtyp125.35 VAN
Motorleistung120 kW / 163 PS
Getriebe6-Gang
FahrzeugartKastenwagen
Radstand4325 mm
KraftstoffDiesel
Zul. Gesamtgewicht3500 kg
nach oben