I-RTW New Design

Durch den Verbau einer Luftaufbereitungsanlage ermöglicht Ihnen dieses Fahrzeug den Transport von selbst höchst infektiösen Patienten. Die Filterung der Raum-, Zu- und Abluft und die fest verbaute Begasungsanlage zur Desinfektion des Patientenraums ermöglichen einen konstanten und überwachten Unterdruck, um eine Keimverschleppung zu vermeiden. Aufgrund des durchdachten Fahrzeugkonzeptes ist dieses Fahrzeug auch problemlos als Rettungswagen einsetzbar.

Download

Hier das Datenblatt zum Download.

downloaden

Wenn Sie das Video abspielen, werden Daten an YouTube übertragen.

Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schutz vor Ebola, SARS und MERS: Der Infektionsrettungswagen von WAS

Eine sichere Isolation von Ebola-Patienten ist die Grundlage einer erfolgreichen Bekämpfung der Ausbreitung des gefährlichen Virus.

Kofferaufbau

BezeichnungWAS Multifunktionsfahrzeug
ModellIntensiv- und Infektionstransportwagen
Innenmaße inkl. TechnikteilLänge 4.348 mm
Breite 2.080 mm
Höhe 1.975 mm
TürenSeitliche Schiebetür vorne rechts
Doppelflügeltür hinten
KlappenZugangsklappe Technik vorne rechts
Zugangsklappe Rucksack Mitte rechts
Zugangsklappe Tragestuhl hinten rechts
Zugangsklappe Klima- Luftaufbereitungsanlage vorne links
Zugangsklappe O2-Flaschen hinten links
Unterflurfach vorne links
SonstigesDachfenster als Notausstieg
Ambulanztisch Hydropuls-Comfort 2

Außenausstattung

  • Luftdicht verschlossener Koffer
  • Integrierte optische Warnanlage vorne in LED-Technik
  • Integrierte optische Warnanlage hinten in LED-Technik
  • Dachspoiler über dem Fahrerhaus mit optisch verlängerter Windschutzscheibe
  • LED-Einstiegsbeleuchtung an der Fahrer- und Beifahrertür
  • 6 Arbeitsscheinwerfer in LED-Technik
  • Frontblitzer Sputnik nano in LED-Technik
  • Sondersignalanlage Typ 620
  • Martin-Signalfanfare 2 x 2 mit Schneeschutzkappen
  • Rückwarnsystem (RWS) in LED-Technik
  • Fahrzeugrückleuchten in LED-Technik
  • Rückfahrkamera in der Heckkonsole
  • Außenwand des Koffers aus polyesterbeschichtetem Aluminium
  • Zugangsklappe vorne rechts, extra groß
  • Zugangsklappe Mitte rechts
  • Schiebetür rechts 770 mm breit
  • Zugangsklappe hinten rechts, extra groß
  • 270°-Heckflügeltüren
  • Zugangsklappe vorne links, extra groß
  • Zugangsklappe hinten links
  • Zugangsklappe Unterflurfach vorne links
  • Zugangsklappe vorne rechts, extra groß
  • Zentralverriegelung für alle Türen und Klappen


    Innenausstattung

    • Luftaufbereitungsanlage mit integrierter Begasungsmöglichkeit
    • Automatische Klimatisierung durch die Luftaufbereitungsanlage
    • Wärmetauscher 7,5 kW, geregelt über Thermostat
    • Wechselrichter 1800 Watt
    • Duo-Spannungsmesser 10,5-15 V für zwei Batteriekreise
    • 12-/ 230-V-Steckdosen
    • Motorvorwärmung
    • Innenraum kameraüberwacht
    • Wechselsprechanlage zum Fahrerhaus
    • Hydraulischer Ambulanztisch Hydropuls Comfort
    • 2 Begleitersitze mit integriertem Dreipunktgurt
    • Zusätzliche Halterungsmöglichkeit der Medizintechnik im Technikfach
    • Thermobox mit Temperaturanzeige
    • Schwerlastauszug für die Medizintechnik
    • Externe Anzeige und Bedieneinheit für 2 x O² (Redox autoswitch Sauerstoffsteckdose)
    • Deckencenter in langer Ausführung, mit 2 integrierten Haltestangen
    • Innenbeleuchtung LED mit integriertem Traumalicht
    • Vakuummatratzenschrank, gasdicht nur Außenentnahme
    • Sauerstoffschrank, gasdicht nur Außenentnahme
    • Integrierte Arbeitsflächenbeleuchtung in LED-Technik
    • Bedienpanele mit Flächentaster
    • 2 LED-Arztspots, geschaltet über Bedieneinheit
    • Arbeitsflächen wannenförmig mit Edelstahl ausgekleidet


      Fahrerraum

      • Mittelkonsole zwischen Fahrer- und Beifahrer, grau
      • Steuerung der Luftaufbereitungsanlage
      • Kontrollanzeigen für Beleuchtung, Warnanlage und geöffnete Türen
      • Wechselsprechanlage zum Patientenraum
      • Monitor zur Patientenraumüberwachung
      • Rückfahrkamera
      • Ladetechnik, 230- und 12-V-Elektrik gut zugänglich in den Sitzkisten verbaut
      • Fußtaster für Signalanlage
      • 3 Universal Helmhalterungen im Helmstaufach über Fahrer und Beifahrer

      Besonderheiten

      • Luftaufbereitungsanlage mit integriertem Begasungsgerät
      • Ständige Filterung der Patientenraum-, der Ab- und der Zuluft
      • Automatische Klimatisierung
      • Kontinuierlicher Unterdruck im Patientenraum
      • Aluminium-Versorgungskanal und innenliegendes Mediboard
      • 230-V-Stromversorgung während der Fahrt, Sinus-Wechselrichter 12 V
      • Unfalldatenschreiber
      • Rückfahrwarnsystem Groeneveld
      • Voll-Luftfederung an Hinterachse VB Technik

      Basisfahrzeug

      ModellMercedes-Benz Sprinter
      Fahrzeugtyp516 CDI 4x2
      Motorleistung120 kW / 163 PS
      GetriebeAutomatik
      FahrzeugartKofferaufbau
      Radstand4.325 mm
      Zul. Gesamtgewicht5.000 kg
      nach oben