I-RTW WAS 500, Ausführung Ägypten

Durch den Verbau einer Luftaufbereitungsanlage ermöglicht Ihnen dieses Fahrzeug den Transport von selbst höchst infektiösen Patienten. Die Filterung der Raum-, Zu- und Abluft und die fest verbaute Begasungsanlage zur Desinfektion des Patientenraums ermöglichen einen konstanten und überwachten Unterdruck, um eine Keimverschleppung zu vermeiden. Aufgrund des durchdachten Fahrzeugkonzeptes ist dieses Fahrzeug auch problemlos als Rettungswagen einsetzbar.

Download

Hier das Datenblatt zum Download.

downloaden

AUSSENAUSSTATTUNG

Luftdicht verschlossener Koffer

Integrierte optische Warnanlage vorne in LED-Technik

Integrierte optische Warnanlage hinten in LED-Technik

Dachspoiler über dem Fahrerhaus mit optisch verlängerter Windschutzscheibe

LED-Einstiegsbeleuchtung an der Fahrer- und Beifahrertür

6 Arbeitsscheinwerfer in LED-Technik

Frontblitzer Premier Hazard in LED-Technik

Akustische Warnanlage Premier Hazard

Rückwarnsystem (RWS) in LED-Technik

Fahrzeugrückleuchten in LED-Technik

Rückfahrkamera in der Heckkonsole

Außenwand des Koffers aus polyesterbeschichtetem Aluminium
Zugangsklappe vorne rechts, extra groß

Zugangsklappe Mitte rechts

Schiebetür rechts 770 mm breit

Zugangsklappe hinten rechts, extra groß

270°-Heckflügeltüren

Zugangsklappe vorne links, extra groß

Zugangsklappe hinten links

Zugangsklappe Unterflurfach vorne links

Zugangsklappe vorne rechts, extra groß

Zentralverriegelung für alle Türen und Klappen

 

 

 

AUSSTATTUNG FÜR INFEKTIONSTRANSPORTE

Luftaufbereitungsanlage mit integrierter Begasungsmöglichkeit

Automatische Klimatisierung durch die Luftaufbereitungsanlage

Zu- und Abluft gefiltert mit H14 HEPA Filter

Großer H14 HEPA Filter zur Umluftfilterung des Patientenraums 600 m3 umgewälzte Luft/Std.

Überwachung der Sauerstoffkonzentration im Patientenraum, automatische Anpassung der Zu- und Abluft

Andauernder überwachter Unterdruck im Patientenraum, um das Austreten von Krankheitserregern zu verhindern

Einbaueinheit zur Begasung und Desinfektion 

Im Innenraum besonders versiegelter Koffer und Möbel

Zusätzliche Halterungen für Medizingeräte in einem vom Patientenraum abgetrennten und von außen zugänglichen Stauraum

INNENAUSSTATTUNG

Wechselrichter 700 Watt

Duo-Spannungsmesser 10,5-15 V für zwei Batteriekreise 12-/230-V-Steckdosen

Wechselsprechanlage zum Fahrerhaus

Hydraulischer Ambulanztisch Hydropuls Comfort mit WAS Multi-Load Assist

2 Begleitersitze mit integriertem Dreipunktgurt

Zusätzliche Halterungsmöglichkeit der Medizintechnik im Technikfach

Sauerstoff-Statusanzeige

Schwerlastauszug für die Medizintechnik

Deckencenter in langer Ausführung, mit 2 integrierten Haltestangen

Innenbeleuchtung LED mit integriertem Traumalicht

Vakuummatratzenschrank, gasdicht nur Außenentnahme

Sauerstoffschrank, gasdicht, von innen zugänglich

Integrierte Arbeitsflächenbeleuchtung in LED-Technik

Touchpanel-Steuerung für alle Funktionen im Patientenraum

Arbeitsflächen wannenförmig mit Edelstahl ausgekleidet

2 LED-Arztspots, geschaltet über Bedieneinheit

FAHRERRAUM

Mittelkonsole zwischen Fahrer- und Beifahrer, weiß

Steuerung der Luftaufbereitungsanlage

Kontrollanzeigen für Beleuchtung, Warnanlage, geöffnete Türen und Touchpanel

Wechselsprechanlage zum Patientenraum

Rückfahrkamera

Ladetechnik, 230- und 12-V-Elektrik 

BESONDERHEITEN

Automatische Klimatisierung

Aluminium-Versorgungskanal und innenliegendes Mediboard

230-V-Stromversorgung während der Fahrt, Sinus-Wechselrichter 700 Watt

BASISFAHRZEUG

ModellMercedes-Benz Sprinter
Fahrzeugtyp515 CDI 4 x 2
Motorleistung110 kw / 150 PS
GetriebeSchaltung
FahrzeugartKofferaufbau
Radstand4325 mm
Zulässiges Gesamtgewicht5000 kg
nach oben