MultifunktionsfahrzeugSchwerlast- Infektions- und Intensivtransportwagen

Das Multifunktionsfahrzeug ermöglicht durch die großzügigen Platzverhältnisse sowohl den Transport von Intensiv- als auch von adipösen oder infektiösen Patienten. Die in den Fahrzeugboden eingelassenen Befestigungsschienen ermöglichen zum einen das sichere Verlasten unterschiedlicher Schwerlast- oder Intensivtragesysteme und zum anderen auch den Transport im Krankenhausbett. Der Patient kann schonend über die Ladebordwand in das Fahrzeug gefahren werden.
Eine speziell entwickelte Raumluftaufbereitungsanlage klimatisiert und filtert kontinuierlich sowohl die Luft im Patientenraum als auch die Zu- und Abluft. Während des Transportes sorgt die Anlage vollautomatisch für einen andauernden Unterdruck im Patientenraum, was den Transport von höchst infektiösen Patienten ermöglicht. Ein integriertes Begasungsgerät bietet die Möglichkeit der hygienischen Aufbereitung des Fahrzeugs ohne Gefahr der Keimverschleppung.

Download

Hier das Datenblatt zum Download.

downloaden

Kofferaufbau

ModellSchwerlast-, Intensiv- und Infektionstransportwagen
InnenmaßeLänge 4990 mm
Breite 2400 mm
Höhe 1976 mm
TürenSeitliche Schiebetür vorne rechts
Doppelflügeltür hinten
KlappenZugangsklappe hinten rechts
Unterflurfach für Energieversorgung vorne links
SonstigesDachfenster als Notausstieg
Hubladebühne bis 1500 kg belastbar

Außenausstattung

  • Luftdicht verschlossener Koffer
  • Hubladebühne: Dhollandia 1500 kg Tragkraft, Plattformlänge 2300 mm
  • 270°-Heckflügeltüren
  • Unterflurklappen 1x rechts und 1x links als Auftritt (250kg belastbar)
  • Optische Warnanlage in LED-Technik
  • LED-Arbeitsscheinwerfer
  • LED-Warnanlage vorne und hinten
  • LED-Frontblitzer Sputnik nano
  • Sondersignalanlage Typ 620
  • Martin-Signalfanfare 2 x 2 mit Schneeschutzkappen
  • LED-Rückwarnsystem (RWS)
  • Fahrzeugrückleuchten in LED-Technik
  • Rückfahrkamera
  • Außenwand des Koffers aus polyesterbeschichtetem Aluminium
  • Seitliche Drehtür
  • Zugangsklappe vorne links, extra groß
  • Zugangsklappe vorne rechts, extra groß

Innenausstattung

  • Großzügiges Geschränk an der Trennwand, mit großer Arbeitsfläche
  • Kompressor-Kühlfach und Wärmefach im Frontgeschränk integriert
  • Flexible Bestückung im Koffer auf Airlineschienen
  • Befestigungsmöglichkeit für Krankenhausbett, Schwerlasttrage (Stryker Power Pro), Schwerlasttrage (Stryker MX Pro)
  • Verlastung einer Schleifkorbtrage XXL mit Schwerlasttragetuch (entnehmbar von Fahrer- und Beifahrerseite)
  • Schwerlastauszug für 4 x 11 Ltr O² und 2 x Druckluftflaschen
  • Externe Anzeige und Bedieneinheit für 4 x O² (Redox autoswitch)
  • Externe Anzeige für 2 x Druckluft (Redox view)
  • Entnehm- und verschiebbare Tische an der linken und rechten Seitenwand
  • Wechselrichter 1800 VA
  • Zusatzbatteriepaket 2 x 210 Ah (mit Unterspannungsschutzschaltung)
  • Innenbeleuchtung LED mit integriertem Traumalicht
  • Wechselsprechanlage zum Fahrerhaus
  • Innenraum Kameraüberwacht
  • Tower in Airlineschienen fixiert für Medizingeräte
  • Zusätzliche Halterungsmöglichkeit der Medizintechnik im abgetrennten Außenstaufach
  • 9,5-kW-Wasserstandheizung
  • 5-kW-Luftstandheizung
  • Automatische Klimatisierung durch die Luftaufbereitungsanlage

Fahrerraum

  • Regalsystem hinter dem Fahrer- und Beifahrersitz
  • Steuerung der Luftaufbereitungsanlage
  • Monitor zur Patientenraumüberwachung
  • Wechselsprechanlage zum Patientenraum
  • Rückfahrkamera

Besonderheiten

  • Luftaufbereitungsanlage mit integriertem Begasungsgerät
  • Ständige Filterung der Patientenraum- und der Ab- und Zuluft
  • Automatische Klimatisierung
  • Kontinuierlicher Unterdruck im Patientenraum
  • Maximale Flexibilität der Bestuhlung und Tragesysteme durch Airlineschienen im Fahrzeugboden
  • Hubladebühne
  • 230-V-Stromversorgung während der Fahrt
  • Unfalldatenschreiber

Basisfahrzeug

ModellMAN
FahrzeugtypTGL10.250
Motorleistung250 PS
GetriebeAutomatik
FahrzeugartKofferaufbau
Radstand3900 mm
Zul. Gesamtgewicht10.000 kg
nach oben