RTW Typ C, Kofferaufbau 4,6 T,
WAS 500, Ausführung Dänemark

Der Rettungswagen wurde auf die speziellen Anforderungen des Rettungsdienstes abgestimmt. Die Breite des Kofferaufbaus wurde auf ein Minimum reduziert, damit das Fahrzeughandling auch in räumlich eingeschränkten Verkehrssituationen gewährleistet ist. Zur Reduzierung der Fahrzeughöhe und zur Vermeidung von Beschädigungen am Fahrzeug wurde die optische Warnanlage stirnseitig an der Front und am Heck angebracht. Ergonomie für das Rettungspersonal hat besondere Beachtung gefunden. So ist das Fahrzeug mit der Fahrtragen-Einzugshilfe WAS Multi-Load Assist ausgestattet. An der linken Kofferseite befindet sich ein Betreuersitz mit Klapptisch. Von hier werden über einen Bildschirm das Patientendatenerfassungssystem und die medizinischen Geräte bedient.

Download

Hier das Datenblatt zum Download.

downloaden

Kofferbau

Bezeichnung  Rettungswagen Typ C
InnenmaßeLänge 3590 mm
Breite 2000 mm
Höhe 1975 mm
TürenPlatzsparende Schiebetür mit einer Öffnung von 770 mm vorne
Doppelflügeltür hinten
KlappenStaufachklappe vorne rechts für Notfallkoffer, medizinisches Gerät und Bergewerkzeug
Staufachklappe rechts hinten zur Unterbringung eines Tragestuhls und der Vakuummatratze
SonstigesTrittstufe am Heck als Rammschutz
Dachlüfter

Außenausstattung

  • Rückfahrkamera mit Shutter
  • LED-Arbeitsscheinwerfer an den Fahrzeugseiten und am Heck
  • Optischer LED-Warnbalken an der Koffervorder- und -hinterseite
  • LED-Frontblitzer im Kühlergrill
  • 2 akustische Warnanlagen: eine elektronische (Hänsch Typ 620) und eine kompressorgesteuerte Anlage (Martin 2 x 2 Signalfanfare)

Innenausstattung

  • Hochschrank zur Unterbringung der Sauerstoffflaschen
  • 2 drehbare Betreuersitze mit integriertem Dreipunktgurt
  • 1 klappbarer Arztsitz an der Kofferstirnwand
  • Trennwandschrank mit Apothekerauszug, Medikamentenfach, Thermobox und Kompressorkühlschublade mit digitaler Temperaturanzeige
  • Deckencenter mit zwei Haltestangen, Infusionshalterungen und integriertem Touchpanel zur Bedienung der Beleuchtung, des Ambulanztisches und der Klimaanlage
  • Hydraulischer Ambulanztisch Hydropuls Comfort IIa mit Einzugshilfe WAS Multi-Load Assist
  • LED-Innenbeleuchtung mit Notlicht und blauem Nacht/Traumalicht
  • Zusätzliche Klimaanlage im Patientenraum
  • Unterflurverlegung der Sauerstoff- und Stromversorgung
  • Wärmertauscher 7,5 kW
  • Elektrischer Heizlüfter 2100 W
  • 230-V-Netzeingang
  • 12-V-Bordstromversorgung

Fahrerraum

  • Rückfahrkamera mit Shutter
  • Funkvorrüstung
  • Mittelkonsole zwischen Fahrer- und Beifahrersitz mit Ordnerfach und Einbaumöglichkeiten der Funk- und Radiotechnik
  • Aufnahme von 3 Schutzhelmen im Dachstaufach

Besonderheiten

  • Kofferdirektanbindung an die Fahrerkabine
  • Einzugshilfe WAS Multi-Load Assist
  • Bedienung der Fahrzeuginnenbeleuchtung, des Ambulanztisches und der Klimaanlage über Touchscreen
  • Feststehende Trittstufe am seitlichen Einstieg

Basisfahrzeug

ModellMercedes-Benz Sprinter
Fahrzeugtyp316 CDI 4x2
Motorleistung140 kW/190 PS
Getriebe7-Gang Automatik
AusstattungKlimaanlage
Luftfederung
Radstand3665 mm
Zul. Gesamtgewicht         4,6 T mit Super Single-Bereifung
nach oben