Rettungswagen:Der WAS 500 ITW / RTW.

Dank der optimalen Platzausnutzung ist dieser Rettungswagen für viele verschiedene Einsatzbereiche geeignet, auch für aufwändige Intensiv- oder Adipositastransporte. Durchdacht installierte Außenstaufächer, Schränke und Schubladen sorgen für eine übersichtliche Aufbewahrung und besonders viel Stauraum. Eine platzsparende Schiebetür verschafft den Rettern auch den einfachen Zugang vom Patienten- zum Fahrerraum.

Download

Hier das Datenblatt zum Download.

downloaden

KOFFERAUFBAU

ModellIntensiv-Rettungswagen
InnenmaßeLänge 4350 mm
Breite 2080 mm
Höhe 1975 mm
Türen- schmale Schiebetür vorne rechts, 770 mm breit
- Doppelflügeltür hinten
Klappen- Staufachklappe hinten links für Druck- und Sauerstoffflaschen
- Zugangsklappe hinten rechts für Medizintechnik
- Zugangsklappe vorne rechts zur Entnahme der Rücksäcke oder Notfallkoffer
- Unterflurstaufach vorne links für das Bergewerkzeug

AUSSENAUSSTATTUNG

  • LED-Arbeitsscheinwerfer
  • LED-Warnanlage vorne und hinten
  • LED-Frontblitzer Sputnik SL
  • Warnanlage Hänsch Typ 624
  • Martin-Signalfanfare 2 x 2 mit Schneeschutzkappen unter dem Stoßfänger verbaut
  • LED-Rückwarnsystem (RWS)
  • Fahrzeugrückleuchten in LED-Technik
  • Rückfahrkamera in der Heckkonsole

INNENAUSSTATTUNG

  • Kofferhochschrank im Patientenraum vorne rechts für Aufnahme der Notfallrücksäcke und -koffer, Klimaanlage, 45 ltr. Kompressor-Kühlschrank, ausziehbarer Arbeitstisch und Staufächer
  • Eckhochschrank mit Staufächern, Medikamentenschrank, Technikfach und Schubladen
  • Wechselplatte für Ampullarium, abschließbares BTM-Fach
  • Schubladenschrankkombination mit Thermobox
  • Arbeitsflächen mit Edelstahl ausgekleidet
  • Hängeschrank an der linken Seitenwand
  • integrierter Arbeitsflächenbeleuchtung in LED-Technik
  • Sauerstoffflaschenschrank, Bedienung vom Patientenraum, Wechsel der Flaschen von außen möglich
  • Stauraum oberhalb des Sauerstoffflaschenschrankes
  • Schrankkombination auf der rechten Seite, nach vorne mit Versorgungskanal und Platz für die Medizintechnik
  • Deckencenter in langer Ausführung, mit 2 integrierten Haltestangen
  • LED-Arztspots, geschaltet über Bedieneinheit
  • 2 drehbare Begleitersitze mit integriertem Dreipunktgurt und Arbeitsplatz mit Kommunikationstower auf der linken Seite
  • 1 verschieb- und drehbarer Begleitersitz am Kopfende
  • der Fahrtrage, mit integriertem Dreipunktgurt
  • Stryker Power-LOAD Fahrtragensystem
  • Diverse Airlineschienen im Boden und am O2-Schrank zur sicheren Befestigung externer Gerätschaften
  • LED-Innenbeleuchtung mit Notlicht und blauem Traumalicht
  • 5 kW Webasto Luftstandheizung
  • Wärmetauscher 7,5 kW, geregelt über Thermostat
  • Elektrischer Heizlüfter, geregelt über Thermostat
  • Separat regelbare Klimaanlage im Patientenraum
  • Sauerstoffsteckdosen
  • 12-V-Steckdosen, 230-V-Steckdosen

FAHRERRAUM

  • Rückfahrkamera mit Shutter
  • Analog- und Digitalfunkvorrüstung
  • Telefonvorrüstung mit Freisprecheinrichtung
  • Datenerfassung per Car-PC
  • Ladetechnik, 230- und 12-V-Elektrik gut zugänglich in den Sitzkisten verbaut
  • Fußtaster für Signalanlage
  • Tür-Auf-Anzeige für alle Türen und Zugangsklappen
  • 3 Universal-Helmhalterungen im Helmstaufach über Fahrer und Beifahrer

BESONDERHEITEN

  • Flaschenfüllanzeige im Kommunikationstower
  • Durchgang vom Patientenraum zum Fahrerhaus durch eine Schiebetür verschlossen
  • 230 Volt Wechselrichter
  • Unfalldatenschreiber

BASISFAHRZEUG

ModellMercedes-Benz Sprinter
Fahrzeugtyp516 CDI 4 x 2
Motorleistung140 kW / 163 PS
Getriebe7G-TRONIC PLUS Automatik
Radstand4325 mm
Zulässiges Gesamtgewicht5000 kg
nach oben